Sparen beim Kauf von Medikamenten

Erheblich sparen kann man beim Kauf von Medikamenten, wenn man Online bei der Versandapotheke bestellt. Die bestellten Waren erhält der Kunde bei den meisten Versandapotheken innerhalb 2 Arbeitstage.

Stiftung Warentest - Ausgabe 3 / 2005

Die Stiftung Warentest als anerkanntestes Verbrauchermagazin beurteilt unabhängig und objektiv Waren und Dienstleistungen. In der Ausgabe 03/2005 wurden Internetapotheken auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis: Als eine der wenigen Internetapotheken erreichte das VfG das Testurteil "Gut". Dabei wurden mit "sehr gut" die Sicherheitsmaßnahmen für unsere Datensicherung bewertet, ebenso unsere Erreichbarkeit, die Belieferung mit Selbstmedikationsmitteln und unsere Zahlungsabwicklung. Besonders hervorgehoben wurde in dem Test unsere Kundenfreundlichkeit.
Quelle: www.vfg.ag

plusminus - Sendung vom 04.01.2005

Sparen im Versandhandel - Erheblich sparen kann .., wer die Dienstleistung deutscher Medikamenten-Versandhändler in Anspruch nimmt: So kauften die [plusminus-Tester] unter anderem "Rennie" und Grippostad über ... [das VfG] ein. Dieser Händler gibt den Kaufwunsch deutscher Kunden an eine tschechische Apotheke weiter, die dann die gewünschten Arzneien direkt an den Endverbraucher schickt. Bei beiden Medikamenten ergab sich auf diese Weise .. eine Preisersparnis von etwas mehr als 50 Prozent. ..."
Quelle: www.vfg.ag

Der Wochenkurier (03/2005) über VfG

Im Vergleich zu stationären Apotheken bieten Versandapotheken zahlreiche Vorteile: Neben der bequemen Bestellmöglichkeit, 24 Stunden am Tag, und der diskreten Lieferung direkt an die Wohnungstür, steht besonders der Preis im Vordergrund. Dies ist vor allem für ältere Menschen wichtig. Durch einen gezielten Preisvergleich kann der Kunde bequem und schnell den günstigsten Anbieter finden. Eine Ersparnis von bis zu 60 Prozent ist keine Seltenheit. Fragen von Kunden werden telefonisch oder per E-Mail von qualifiziertem Fachpersonal beantwortet.
Quelle: www.vfg.ag